FC Geisenfeld - SV Manching II

FC Geisenfeld

0:2

SV Manching

Spielbericht

Geisenfeld zahlt Lehrgeld

Geisenfelds Trainer Robert Lang musste zum Saisonauftakt auf Torwart Bernhard Feil, sowie auf Eyup Aslan, Metin Durmish und Florian Lang verzichten. A-Jugend-Kapitän Kilian Kellermann stand dagegen nach guter Vorbereitung in der Startelf.

Beide Teams begannen abwartend, doch gleich der erste Fehler führte zum 0:1. Nach einer verunglückten Kopfballabwehr kam Manching über rechts durch, brachte den Ball zur Mitte und Frank jagte ihn unhaltbar für Torwart Alexander Adamiok unter die Latte. Die Hausherren steckten den Rückstand schnell weg, ließen den Ball gut laufen, hatten durch Kilian Kellermann eine Chance und nach schönem Doppelpass und folgender Hereingabe klärte Manching in höchster Not zur Ecke. Manching zeigte ebenfalls einen gepflegten Fußball und in der 20. Minute auch das Plus an Kreisliga-Erfahrung. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß pennte Geisenfeld sowohl beim Anlaufen des Flankengebers, als auch bei der Zuordnung in der Mitte und Rindlbacher köpfte ungedeckt zum 0:2 ein. Nun hingen bei den Hausherren doch etwas die Köpfe und Manching war feldüberlegen, ohne jedoch daraus Kapital zu schlagen.

In der Pause richtete Coach Lang seine Jungs wieder auf und Geisenfeld gewann nach Wiederanpfiff mehr und mehr Spielanteile. Allerdings fehlte es im letzten Drittel an Ruhe und Cleverness, so dass manch guter Angriff verpuffte. In der 56. Minute hätte die Partie dann aber kippen können. Kilian Kellermann wurde im Strafraum gelegt, doch Julian Haller scheiterte mit dem folgenden Elfmeter an Torwart Kirzinger. In den letzten 30 Minuten versuchte Geisenfeld wirklich alles, doch die große Durchschlagskraft konnte das Team nicht entwickeln und Josef Amort vergab kurz vor Ende die einzige Großchance, als er einen allerdings schwer zu nehmenden Ball über das leere Tor schoss. Manching hingegen konnte die sich bietenden Räume nicht in Konter ummünzen und wenn doch, war man vor dem Tor zu umständlich.

Unter dem Strich nutzte Manching in einem Spiel zwischen zwei ebenbürtigen Mannschaften zwei Fehler der Gastgeber zu seinen zwei Toren (und gleichzeitig einzigen klaren Torchancen). Geisenfeld belohnte sich nicht für eine gute Leistung, kann aber viel Positives aus dem Spiel mitnehmen. Allerdings auch die Erkenntnis, dass Fehler in der Kreisliga eben deutlich schneller bestraft werden.

Matthias Gabler
Weitere Informationen