Come back stronger

Ab dem 07.07.2017, 18:30 rollt beim FC Geisenfeld wieder der Ball, wenn erste, zweite und dritte Mannschaft in die Vorbereitung starten.

Nach dem Abstieg in die Kreisklasse startet der FC Geisenfeld I nur leicht verändert. Der Abgang von Florian Lang (TV Aiglsbach/Landesliga) wiegt zwar schwer, aber ansonsten konnte der Kader zusammen gehalten werden. Die weiteren Abgänge Sasa Memisevic (SV Heimstetten) und Robert Kurzweil (Zweitspielrecht nicht verlängert) waren schon in der Rückrunde, bzw. in der Endphase der Vorsaison nicht mehr mit dabei. Neu, bzw. zurück beim FCG sind Bernhard Feil (FSV Pfaffenhofen), der den Konkurrenzkampf im Tor ankurbelt, und Deniz Michel, ein Eigengewächs, das nach einem Jahr vom TSV Rohrbach zurückkehrt und auf den der Coach große Stücke hält. Trainer Frank Falkenburger und sein Assistent Bilal Rihani werden die Truppe in 15 Trainingseinheiten, darunter der berühmte "Hohenwarter Treppenlauf", und 5 Testspielen fit machen. Die große Herausforderung besteht für den FCG darin, nun nicht mehr der Außenseiter zu sein, sondern oft auf defensiv eingestellte Gegner zu treffen, die man knacken muss - etwas, was dem Team in der Vergangenheit oft schwer fiel. Ziel ist es, um den Aufstieg mit zu spielen, planbar ist er nicht. Im Mittelpunkt stehen der Teamgeist und die taktische Weiterentwicklung.

Bei der zweiten Mannschaft übernimmt Tobias Anders das Traineramt von Florian Stegmeier (als Co-Trainer zum SV Manching II). Mit Peter Neumayr (Manching III) kehrt zudem ein bekannter und erfahrener Mann zum FCG zurück. Oliver Ploch will sich nach langer Verletzungspause wieder herantasten, Niklas Rankl, Michael Trick. Stefan Hufnagel und Flamur Gjikokay rücken aus der Jugend und Florian Kretzer, Andreas Klaus und Ismail Köksal aus der 3. Mannschaft in den Kader auf. Verzichten muss Anders zukünftig auf seinen Bruder Fabian, der sich auf seine Karriere als Schiedsrichter konzentrieren möchte, sowie auf Michael Luja und Tobias Rockermeier, die ihre Karrieren beendet haben. Der neue Coach schätzt die A-Klasse 4 diese Saison als sehr stark ein und sieht im FC Schweitenkirchen den Topfavoriten. Er möchte sich mit seinem Team im Mittelfeld platzieren und die Entwicklung der Mannschaft und der einzelnen Spieler voranbringen.

Bei der dritten Mannschaft bleibt Tobias Zellmeier als Trainer an Bord, unterstützt wird er von Erik Bredefeld. Mit nur 18 Spielern ist der Kader eher dünn, allerdings wird es natürlich immer auch Spieler geben, die zwischen den Teams hin- und herwechseln. Juian Hanna kommt vom FC Unterpindhart zum FCG zurück und verstärkt die "Dritte". Ziel ist erneut der Klassenerhalt.      

06.07.2017 09:20 Uhr
Matthias Gabler